Der Zilpzalp ist da!

Kaum kommt ein wenig die Sonne raus und es scheint wärmer zu werden, treffen auch schon die ersten Frühlingsboten im „Biotop am Stausee“ ein, wie z.b. der Zilpzalp (Phylloscopus collybita)  :

Zilpzalp (© Bernhard Müller)

Der Zilpzalp gehört zu der Familie der Grasmücken und er lässt sich leicht mit dem Fitis verwechseln, doch sein Gesang verrät ihn immer wieder. Denn er ist einer der wenigen Vögel die ihren Namen selber singen: „zilp-zalp-zilp-zalp“.

Er kommt meistens Mitte März aus seinem Winterquartier im Mittelmeerraum zurück und hält es dann lange bei uns aus; erst im Oktober, wenn viele Zugvögel schon längst weg sind, verlässt er uns. Ein robustes knapp 11 cm kleines Vögelchen also. Neuerdings wird berichtet, dass sogar einzelne hier in der Region überwintern.

Alle aktuellen Vogelbeobachtungen aus dem „Biotop am Stausee“ findet man hier:

Aktuelle Vogelbeobachtungen 2013

Die aktuellen Vogelbeobachtungen aus unserer Region, findet man auch hier:

http://www.ornitho.ch

Was sonst noch so für Vögel im Frühling in der Schweiz und Weltweit zu Beobachten sind, findet man auch hier:

http://www.springalive.net/de-ch

 

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.