Heckeneinsatz mit PrimarschülerInnen

Umwelteinsatz Primarschule - Biotop Am Stausee 2014 (© NVVB)Am vergangenen Mittwochmorgen wuselte es im “Biotop Am Stausee”; nein, es handelte sich nicht um Zugvögel, sondern um 23 Schülerinnen und Schüler der Klasse P5C der Primarschule des sehr nahen Sternenfeldschulhauses von Lehrer Siegel.

Nach einer kurzen Werkzeug-Einführung durch unser Vereinsmitglied Hans-Peter Moser, der mit Malene Ulrik – unser Gast aus Dänemark – , durch den ganzen Morgen die Klasse begleitete. Wurden die Schüler in Gruppen eingeteilt, so ging eine Gruppe an die Pflege Umwelteinsatz Primarschule - Biotop Am Stausee 2014 (© Malene Ulrik)des Heckenabschnittes zu den Familiengärten, es wurden dort  die Brombeeren, Schwarzdorn, Hartriegel und einige Wildrosen zurückgeschnitten, mit dem Schnittgut der schon vorhandene Asthaufen aufgefrischt und mit einem anderen Teil wurden kleine Asthaufen in der Hecke angelegt, damit Igel und Co. einen Unterschlupf haben.

Eine Gruppe sammelte auf dem ganzen Areal bis zu den Hecken der Schleusenbecken Abfall zusammen, da kamen x-leere Bierflaschen, Plastikmüll, Küchenrüstabfälle etc. zusammen. Eine andere Gruppe befreite den Merkelweg vom Laub.

Umwelteinsatz Primarschule - Biotop Am Stausee 2014 (© NVVB)Es war einen wahre Freude zu beobachten, wie die Schulkinder mit voller Tatendrang sich dieser wertvollen Arbeit für die Natur widmeten. So zeigt sich einmal mehr, dass das “Biotop Am Stausee” eine wunderbare Abwechslung für die Schülerinnen und Schüler ist, um das Klassenzimmer in der Schule mit der freien Natur zu tauschen.

 

Wir möchten uns  auf diesem Wege bei allen Schülerinnen und Schülern herzlich
bedanken für ihren tollen Einsatz und natürlich bei Lehrer Siegel, der uns angefragt hat, diesen Umwelteinsatz durchzuführen.

logo_nvvbt

(Einfach auf die Fotos klicken und schon kann man sie sich in voller Grösse und
Qualität  anschauen – Das Copyright bleibt beim Fotografen oder beim NVVB.
Angaben siehe auf dem Foto!)

 

GEMEINE WINTERLIBELLE AM TEICH

“In den letzten Novembertagen, zeigte sich bei uns amTeich noch eine Gemeine Winterlibelle (Sympecma fusca) und setzte sich auf ein Blatt zum Sonnenbaden. Es war doch noch recht warm am Sonntag und der Hintergrund zeigte sich in den bunten Herbstfarben und dem Himmel.

Ich sah auch noch eine Mosaikjungfer und verschiedene Heidelibellen.” Text und Foto:  Thomas Blum


(Einfach auf die Fotos klicken und schon kann man sie sich in voller Grösse und
Qualität  anschauen – Das Copyright bleibt beim Fotografen oder beim NVVB.
Angaben siehe auf dem Foto!)

Diese Art überwintert als einzige Art und kommt dann im Frühling wieder hervor.

Thomas Blum hat uns gleich noch eine Linkempfehlung angegeben über diese Kleinlibellenart :

button-linkwww.libellenwissen.de – Gemeine Winterlibelle

 

Eine Buchempehlung wollen wir euch auch noch mitgeben und zwar die toll illustrierte Neuerscheinung über die Libellen Europas vom Haupt Verlag:

button-linkLibellen Europas – Der Bestimmungsführer

Libellen Europas (© Haupt Verlag)

Viele Rotdrosseln im Biotop

(Einfach auf die Fotos klicken und schon kann man sie sich in voller Grösse und Qualität  anschauen – Das Copyright bleibt beim Fotografen siehe Angaben auf dem Foto!)

Die ersten Wintergäste aus Skandinavien treffen bei uns ein. Gestern und Vorgestern hat George Preiswerk im “Biotop Am Stausee” zuerst 3 dann 12 Rotdrosseln entdeckt.

Alles über diese Wintergäste könnt ihr hier nachlesen: Die Rotdrossel

Der Gesang könnt Ihr euch hier anhören.

Alle aktuellen Vogelbeobachtungen aus dem “Biotop Am Stausee” findet Ihr wie immer hier!

 

Wow! Wieder 20 freiwillige HelferInnen am Pflegeeinsatz!

Der Natur und Vogelschutzverein Birsfelden (NVVB) hat letzten Samstag wieder zum traditionellen Pflegeeinsatz im Rahmen des Baselbieter Naturschutztag im „Biotop Am Stausee“ geladen:

Kaum war die Sonne Samstagmorgen erwacht, standen pünktlich um 8 Uhr (übrigens wie letztes Jahr) 20 motivierte Helferinnen und Helfer (12 Vereinsmitglieder und 8 Gäste, sogar aus Dänemark, Deutschland u. dem Nachbarkanton Aargau) beim Froschbrunnen mit Arbeitshandschuhe und Arbeitsklamotten parat. Auch in diesem Jahr, lag das Hauptaugenmerk dieses Pflegeeinsatzes beim Teich und seiner Umgebungsvegetation. Nach kurzer Einweisung wie, was und wo gemacht werden sollte, gingen alle sofort flott ans Werk.

Teichnixen - Pflegeeinsatz Naturschutztag Biotop Am Stausee, 2014  (© NVVB)Eine Gruppe machte sich an den Rückschnitt der Kopfweiden, ein anderes Grüppchen versuchten sich als Teich-Nixen und dezimierten vom Wasser her die Rohrkolben und Seggen, damit die Wasserfläche frei bleibt und nicht wieder verlandet. Andere wiederum machten sich an die Feinarbeit und an das abtransportieren des Schnittgutes. Auch den überwuchernden Brombeeren ging’s an den Kragen, sowie die vielen Wurzelstöcke des Schwarzdorn und Hartriegel beim Steinhaufen wurden mit der Strauchzwinge ausgehebelt. Ein Teil der Hecken am Wegrand wurde zurückgeschnitten, somit ein passieren wieder möglich ist.

Pflegeeinsatz Naturschutztag Biotop Am Stausee, 2014 (© Franz Büchler)Wie immer wurde ein Teil des Schnittgutes zu Asthaufen aufgeschichtet als Unterschlupf und Überwinterungshilfe für Kleintiere, wie Amphibien, Igel u. Co. Zwischendurch wurde für das leibliche Wohl gesorgt, mit feinen Weber‐Sandwiches, Süssmost, Kaffee, Tee und Totenbeinli offeriert durch den NVVB. Bei munteren Gesprächen sah man regelrecht die Freude der fleissigen HelferInnen in den Gesichtern an, arbeiten für unsere einheimische Natur macht einfach Spass!

Eine kleine Überraschung hatten wir da auch noch parat: Der Baselbieter Naturschutzverband (BNV) und Pro Natura Baselland bedanken sich zum 20-jährigen Jubiläum des Baselbieter Naturschutztag bei allen MithelferInnen in Form eines “Schoggitalers”!

20. Baselbieter Naturschutztag 2014 (©NVVB)

All diese Arbeiten hätten aber nicht so reibungslos durchgeführt werden können, ohne das vorgängige Mähen der Blumenwiesen durch das Team des Werkhof Birsfelden. Sowie den Vorbereitungsarbeiten am Freitagnachmittag durch den gesammten Vorstand, sowie der Biotopkommission.

Wie letztes Jahr wurde das ganze Werkzeug und Material inkl. Bus für den Transport von  unserer Naturschutzfachfrau Rita zur Verfügung gestellt.

Der NVVB bedankt sich bei Rita Rufener, beim Werkhofteam und natürlich allen Helferinnen und Helfer recht herzlich für euren Einsatz, euer Anpacken war einfach grossartig!

Übrigens der nächste Baselbieter Naturschutztag ist nächstes Jahr am Samstag, 31.10.2015, vielleicht haben Sie ja auch einmal Lust bei unserem Pflegeinsatz mitzuhelfen? Wir würden uns freuen.

logo_nvvbt
_______________________________________________________________
Impressionen vom Naturschutztag findet Ihr hier:
(Einfach auf die Fotos klicken und schon kann man sie sich in voller Grösse und Qualität  anschauen – Das Copyright bleibt beim Fotografen siehe Angaben auf dem Foto!)

greenFingerWeitere Fotos gibt’s in unserem Flickr-Album!

Biotop-Bild-Collage goes Birdlife Aargau

Vor ein paar Monaten hat uns die Redaktion der Verbandzeitung “Milan” des Birdlife Aargau angefragt, ob sie für ihre dritte Ausgabe in diesem Jahr (Pdf-Version, hier!), unsere Collage der verschiedenen Gesichter der Natur im Siedlungsraum im “Biotop Am Stausee”  verwenden dürfen. Sowas finden wir natürlich toll und ist die beste
Werbung dafür, auch an anderen Orten solche Naturoasen auf die Beine zu stellen.

BirdLife Aargau Zeitschrit Milan Ausgabe 3/2014:Biotop Am Stausee
2015 startet der SVS/BirdLife Schweiz die neue 5-jährige Kampagne
«Biodiversität im Siedlungsraum: Natur vor der Haustür». Ziel ist es, gemeinsam mehr Natur in die Dörfer und Städte zu bringen. Birsfelden macht das nun schon über 30 Jahre in Form eben des kleinen Naturschutzgebiet: “Biotop Am Stausee”, etwas mehr naturnaher dürfte Birsfelden auch an anderen Orten werden und vorallem haushälterischer umgehen mit ihren kaum noch vorhandenen Grünflächen.