25. Baselbieter Naturschutztag: Pflegeeinsatz im Biotop Am Stausee

Biotop Am Stausee, 26. Juni 2019 (© NVVB)

Seit über 36 Jahren organisiert der Natur- und Vogelschutz Birsfelden Pflegeeinsätze im „Biotop Am Stausee“, seit 25 Jahren im Rahmen des Baselbieter Naturschutztag!


Wir werden am Teich die Wasser- und Ufervegetation zurückschneiden und die Hecken auslichten. Auch um die Trockenmauer gibt es Arbeiten zu erledigen, sowie auf dem Hügel beim Trockenstandort – wie immer die beste Gelegenheit sich all die verschiedenen Lebensraumtypen (Biotope) im Gebiet aus nächster Nähe zu betrachten.

Herzlich eingeladen sind alle Interessierten, welche selbst einen kleinen wertvollen Beitrag zum Erhalt dieser für Birsfelden einmaligen Naturoase leisten möchten und Freude an einem Einsatz in der Natur bei lockerer und angeregter Stimmung haben.


Wann: Samstag, 26. Oktober 2019, um 9.00 Uhr beim Froschbrunnen. Unser Einsatz geht bis ca. 12.00 Uhr.

Mitbringen: Der Witterung angepasste Kleidung, gutes Schuhwerk und Arbeitshandschuhe.

Anmeldung: Für Verpflegung in der Pause wird gesorgt. Damit wir alles dafür besser organisieren können, wären wir froh, wenn ihr euch bis Donnerstag, 24. Oktober bei uns anmeldet – Danke.

→ Anmeldung Anlass

via dem  Anmeldungsformular weiter unten, auf  kontakt@nvvbirsfelden.ch oder sprecht auf unseren Anrufbeantworter
077 498 35 33.

Natürlich dürfen sich auch noch Kurzentschlossenen am Samstag einfinden.


Hier befindet sich das „Biotop Am Stausee“


Der Vorstand freut sich auf viele helfende Hände und ein gemütliches Beisammensein während der Pause

logo_nvvbt

Anmeldung Anlass

Anlass

Name*

Adresse (Strasse / PLZ / Ort)

E-Mail-Adresse*

Telefonnummer

Bemerkungen

Bitte nehmen Sie mich auf die Mail-Liste, um jeweils vor einer Veranstaltung einen Reminder zu erhalten

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Flyer

DIE ENTDECKUNG DER WESPENSPINNE

Mehrere Wespenspinnen (auch Zebraspinne genannt) , haben wir am Wegrand, im Teichumfeld und auf dem Trockenstandort entdeckt.

Der Klimawandel begünstigt die Ausbreitung in der Region, so entdeckt man immer mehr solche Spinnen auch bei uns.

Die Wespenspinne liebt wärmebegünstigte, störungsarme Standorte mit niedrigem und halbhohem, strukturreichem Pflanzenbewuchs. All das findet die Wespenspinne im „Biotop Am Stausee“, mit den Wildblumenwiesen, dem Trockenstandort, den recht wildbelassenen Weg- und Teichrändern.

Auch das Netz der Wespenspinne lässt sich sehr gut von dem Netz der Kreuzspinne durch eine Besonderheit unterscheiden: Ober- und unterhalb der Netzmitte wird ein dichtes Zickzackgeflecht eingewebt. Sie wartet dort auf ihre Beute, sollte es im Kampf um die Beute mal leicht kaputt gehen, kann sie das Netz mit diesem Zickzackgeflecht einfach wieder flicken und muss so nicht immer wieder ein ganz neues Netz bauen.

DIE GROSSE HEIDELIBELLE

Junges Männchen - Grosse Heidelibelle - Biotop Am Stausee, 8. Aug. 2019 (© NVVB)

Am Teich des „Biotop Am Stausee“ hat es immer zahlreiche Klein- und Gross-Libellenarten, die man teilweise sehr schön beobachten kann, vorallem wenn sie mal wieder landen, was sie meinstens am fast gleichen Halm machen.

Gerade jetzt kann man sich die Grosse Heidelibelle etwas genauer ansehen gehen.

Hier das noch nicht ganz ausgefärbte Männchen:

Hier das schon das ausgefärbte Männchen:

Grosse Heidelibelle - Biotop Am Stausee, 24. Aug. 2019 (© Georges Preiswerk)
Männchen Grosse Heidelibelle - Biotop Am Stausee, 22. Aug. 2019 (© NVVB)

Alles zu dieser Art und auch zu anderen Libellenarten, findet ihr auf folgenden interessanten Libellen-Seiten

https://www.libellenschutz.ch/

https://www.biodivers.ch/de/index.php/Libellen

http://libellenwissen.de/artenliste/libellenarten-schweiz/


Andere Libellenarten im August am Teich