Angepasste Artenlisten Biotop am Stausee

2018 wird diese für Birsfelden einmalige Naturoase mit ihrem vielfältigen Mosaik unterschiedlicher Lebensäume (Biotope), wie Wildblumenwiesen, Hecken, Teich, Trockenmauer, reaktivierter Trockenstandort (Hügel), Einzelbäumen und den Kleinstrukturen mit Ast- und Steinhaufen schon 35 Jahre alt.

Es war und ist eben möglich in einem kleine Naturschutz wie dieses – so nah an dem Siedlungsgebiet -,  für unsere einheimische Tier- und Pflanzenwelt sich einzusetzen.

Um euch ein Überblick zu schaffen, was hier alles schon beobachtet worden ist, haben wir die Artenlisten der bestimmten Vögel, Pflanzen, Amphibien, Reptilien, Libellen, Tagfalter (Schmetterlinge) und Säugetiere des „Biotop am Stausee“ angepasst und erneuert, schaut sie euch doch mal an

Artenliste Vogelbeobachtungen im „Biotop am Stausee“ Birsfelden [PDF, 3 MB]

Artenliste der Botanik im Biotop am Stausee [PDF, 3 MB]

Artenliste der Amphibien und Reptilien im Biotop am Stausee [PDF, 701 KB]

Artenliste der Libellen im Biotop am Stausee [PDF, 909 KB]

Artenliste der Tagfalter (Schmetterlinge) im Biotop am Stausee [PDF, 639 KB]

Artenliste der Säugetiere im Biotop am Stausee [PDF, 1 MB]

Inhalt der Artenlisten ohne Gewähr!

(Einfach auf die Fotos klicken und schon kann man sie sich in voller Grösse und Qualität  anschauen – Das Copyright bleibt beim Fotografen siehe Angaben auf dem Foto!)

Libellen am Teich

Wer etwas Zeit und Geduld mitbringt, kann jetzt die faszinierenden Flugakrobatinnen – die Libellen -, sich am Teich des „Biotop Am Stausee“ ansehen gehen. Eine Besonderheit ist die Keilfleck-Mosaikjungfer Auch Paarungen der diversen Azurjungfern-Arten kann man hier gut Beobachten Oder … Weiterlesen

WAS LÄUFT SO?

Es ist toll, dass immer wieder Fotografen mit riesen Objektive an den Teich kommen und wunderschöne Bilder von der Artenvielfalt der kleinen Naturoase schiessen. Hier ein paar Impressionen von Deep Nature. Herzlichen Dank für die tollen Fotos.

-> Einfach auf die Fotos klicken und schon kann man sie sich in voller Grösse und
Qualität  anschauen – Das Copyright bleibt beim Fotografen!