FITIS FOTOIMPRESSIONEN

Anfangs September, kam auf dem Zug wieder einmal ein Fitis vorbei. Georges Preiswerk hat eine wunderbare Fotosession mit ihm machen können – Danke! (Einfach auf die Fotos klicken und schon kann man sie sich in voller Grösse und Qualität  anschauen … Weiterlesen

AUSGESETZTE STOCKENTENMUTTER MIT 12 JUNGEN

Falsch verstandenen Tierliebe!

Am letzten Freitagmorgen wurden im Teich des „Biotop Am Stausee“, eine Entenmutter mit ihren 12 Jungen ausgesetzt, diese Brut stammt anscheinend vom Rümelinsplatz in Basel.

Dort hat die Mutter auf einem Balkon im 4.Stock in einem grossen Blumentopf ihre Eier ausgebrütet. Normalerweise bringt man diese Tiere in den Rhein, woher diese Stockentenmutter auch herstammt, aber sicherlich nicht in ein Teich ein paar Kilomenter entfernt! Denn meistens werden junge Entlein im Familienverband mit anderen Stockentenweibchen, sogenannte Tanten dann im Rhein erzogen. In einem Teich würde eine Stockente sowieso nicht bleiben, die brauchen ein Fliessgewässer! Sie hat sich ja auch schon wieder verabschiedet und wurde seit Sonntag dort nicht mehr gesichtet.

Der unnötige Stress für die Entenmutter mit ihren Jungen hätte man ihr ersparen können! Ein Anruf an uns oder ans Tierheim beider Basel und man wäre schlauer gewesen!


Sie konnte sich aber trotzdem von der Aufregung etwas im Teich erholen, was die Bilder hier zeigen

Übrigens das AUSSETZEN von Wild- und Haustieren ist generell verboten!


 

2 GESCHENKTE SPEIERLINGE GEPFLANZT

Heute haben wir die von unserem Basellandschaftlichen Natur-und Vogelschutzverband (BNV) geschenkten* Zukunftsbäume 2018: Speierling, Elsbeere und Vogelbeere; auf der Kraftwerkparzelle gepflanzt! Zwei Speierlinge im „Biotop Am Stausee“, dann je ein Elsbeer- und ein Vogelbeerbaum wurde in die kleine naturnahe Grünfläche zwischen Familiengärten und ehem. JOWA, als Ersatzpflanzung für die im Januar gefällten 3 Schwarzpappeln angepflanzt.

Zwei weitere Bäume – eine Elsbeere und eine Vogelbeere -, haben wir der Gemeinde Birsfelden weiterverschenkt, diese wurden in die Ruderalfläche der Muttenzerstrasse und am Ende der Hecke an der Freulerstrasse gepflanzt.

* Das Amt für Wald beider Basel (AfW) stellte dem BNV Setzlinge der Baumarten Speierling, Elsbeere und Vogelbeere zur Verfügung. Dieses Geschenk des AfW hat der BNV den Sektionen weitergerreicht!

Besten Dank BNV für’s weitergegebene Geschenk und ein herzliches Dankeschön an den AfW für die tollen Bäume!


Infos zu den gepflanzten Zukunftsbäumen [PDF, 373 KB]