35 Jahre „Biotop Am Stausee“

Früher - Biotop Am Stausee 1983 (© re-natur)

In diesem Jahr feiert das „Biotop Am Stausee“ sein 35-jähriges Bestehen!

Rückblick

Nach dem Bau der zweiten Schleuse stellte die Kraftwerk Birsfelden AG  ihre Parzelle 1550 der Gemeinde Birsfelden als Erholungsraum zur Verfügung.

Das „Biotop am Stausee“ enstand aus der Bügerinitiative „Aktion 1550“ – 1981, diese Aktion bezweckte eigentlich auf der gesamten Kraftwerkparzelle 1550 eine Grünzone ohne Tennisplätze und Familiengärten, diese wurde jedoch vom Volk abgelehnt.

Danach gelang die Gemeinde an den Quartierverein Sternenfeld* und an unseren Verein – Natur- und Vogelschutzverein Birsfelden (Früher OGBirsfelden) – , wir regten an die restlichen Flächen der Parzelle – neben Tennisplätze und Familiengärten -, mit einer Grün- und Erholungszonen zu gestalten. Im Verein wurde darauf ein Vorschlag mit einem Teich, Trockenstandort, Hecken, Bäumen, Trockenmauer usw. erarbeitet, dem Gemeinderat im September 1982 vorgelegt und später akzeptiert.

Im März 1983 wurde dann der Teich durch die Gemeinde ausgehoben, im April 1983 gemeinsam mit der Aktion „Schweiz grün“ 300 Sträucher angepflanzt. Später kamen neben den schon bestehenden  Einzelbäume noch einige mehr dazu und Wildblumensamen wurden ausgesäht. Von der Idee bis zur Ausführung wurden vom NVVB über 1500 Stunden Frondienst geleistet.

Es sollte ein Naturgarten für die Bevölkerung Birsfelden und der Tier- und Pflanzenwelt entstehen, daher wird das „Biotop Am Stausee“ mit seinen vielfältigen Lebensräumen bis heute auch nach naturschützerischer Sicht gepflegt und gehegt. Der Unterhalt ist somit naturnah und bleibt deshalb auch kostengünstig.

Im 2013 wurde mit der Grundstückbesitzerin – der Kraftwerk Birsfelden AG, der Gemeinde Birsfelden und unserem Natur- und Vogelschutzverein Birsfelden (NVVB), eine eine Pflege-Vereinbarung mit Pflegekonzept unterzeichnet.

“Je wilder eine Naturoase, desto grösser ihre Artenvielfalt – Also ein optimaler Lebensraum für die  einheimische Tier- und Pflanzenwelt.”!


Die Parzelle 1550 hat eine Gesamtfläche von 38‘723 m2 . Besitzerin ist die Kraftwerk Birsfelden AG.

Das „Biotop Am Stausee“ ist 11‘200 m2 gross und besteht aus:

  • Blumenwiese und Hecke: 10‘000 m2

  • Teich: 600m2/ die tiefste Stelle beträgt ca. 1.80 m / gespeist nur durch Regenwasser!

  • Hügel mit Trockenbiotop: 600 m(Erneuert im Januar 2018)

  • Stein- und Asthaufen

  • Trockenmauer (Saniert im 2016)

  • 660 Sträucher von 28 Pflanzenarten wurden gepflanzt

  • 18 Einzelbäume


Bis jetzt konnten folgende Arten bestimmt werden

  • über 300 Pflanzenarten (Blüten-, Acker-, Wasser-, Sumpf-, Uferpflanzen, Bäume und Sträucher)

  • 130 Vögel (davon leider schon 51 auf der Roten Liste)

  • 34 Tagfalter – Schmetterlinge (3 auf der Roten Liste)

  • 33 Libellen (8 auf der Roten Liste)

  • 6 Amphibien (alle Amphibien-Arten sind in der CH geschützt!)

-> Weiter unten könnt ihr euch alle Artenlisten herunterladen!


Es wurden bis jetzt über 12’463 Fronstunden* (inkl. Gestaltungentwurf, Bauleitung, Bau, erste Anpflanzungen und jährliche Pflegemassnahmen seit 1981) vom Natur- und Vogelschutzverein Birsfelden in gemeinnütziger Arbeit geleistet!

*(von 1981 – 1999 = 4836 Std. / von 2000 – 2014 = 7000 Std. / von 2015 – 2017 = 1227 Std.)


Nostalgischer Bild-Rückblick

(Einfach auf die Fotos klicken und schon kann man sie sich in voller Grösse und Qualität  anschauen – Das Copyright bleibt beim Fotografen siehe Angaben auf dem Foto!)


Zum 35-jährigen Jubiläum des Biotop, haben wir die Artenlisten der beobachtenden und bestimmten Vögel, Pflanzen, Amphibien, Libellen und Tagfalter (Schmetterlinge) des „Biotop am Stausee“ in Birsfelden angepasst und erneuert, schaut sie euch doch hier mal an

Artenliste Vogelbeobachtungen im „Biotop am Stausee“ Birsfelden [PDF, 3 MB]

Artenliste der Botanik im Biotop am Stausee [PDF, 3 MB]

Artenliste der Amphibien und Reptilien im Biotop am Stausee [PDF, 701 KB]

Artenliste der Libellen im Biotop am Stausee [PDF, 909 KB]

Artenliste der Tagfalter (Schmetterlinge) im Biotop am Stausee [PDF, 639 KB]

Artenliste der Säugetiere im Biotop am Stausee [PDF, 1 MB]

Inhalt der Artenlisten ohne Gewähr!


Alle weiteren Infos zu den verschiedenen Biotoptypen (Lebensräume) im „Biotop Am Stausee“ finden Sie hier:

Lebensraumtypen „Biotop Am Stausee“

30 Jahre Biotop Am Stausee – Was ist das überhaupt? – Pdf


35 Jahre später sieht es heute so aus

(Einfach auf die Fotos klicken und schon kann man sie sich in voller Grösse und Qualität  anschauen – Das Copyright bleibt beim Fotografen siehe Angaben auf dem Foto!)


* Die Gründung des Quartierverein Sternenfeld, resultierte aus der„Aktion 1550“ heraus, die sich Damals (1979-1982) für einen Naturgarten auf der gesamten Kraftwerkparzelle 1550 stark gemacht hat. Viele engagierte Bewohnerinnen und Bewohner aus dem Sternenfeld, wollten nach dieser Aktion sich weiter für das Quartier Sternenfeld stark machen, es haben sich daraus bis heute viele Freundschaften gebildet. Auch der Quartierverein Sternenfeld uns seine Mitglieder haben über einige Jahre viel Fronarbeit für das“Biotop am Stausee“ geleistet. Warum das Engagement dafür in den letzten Jahren eingeschlafen ist? Das entzieht sich unserer Kenntnis.

1 Kommentar

  1. Es ist immer wieder faszinierend, in den Anfängen des Biotops zu blättern.
    Viele haben mit Begeisterung geplant und mitgemacht. Keiner wusste genau,
    wie sich das Biotop entwickeln wird.

    Die Fotos dokumentieren die Arbeiten sehr schön. Sie zeigen auch, wie sich
    die Vielfalt an Tieren und Pflanzen eingestellt hat.

    Vielen Dank

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.