AUSGESETZTE STOCKENTENMUTTER MIT 12 JUNGEN

Falsch verstandenen Tierliebe!

Am letzten Freitagmorgen wurden im Teich des „Biotop Am Stausee“, eine Entenmutter mit ihren 12 Jungen ausgesetzt, diese Brut stammt anscheinend vom Rümelinsplatz in Basel.

Dort hat die Mutter auf einem Balkon im 4.Stock in einem grossen Blumentopf ihre Eier ausgebrütet. Normalerweise bringt man diese Tiere in den Rhein, woher diese Stockentenmutter auch herstammt, aber sicherlich nicht in ein Teich ein paar Kilomenter entfernt! Denn meistens werden junge Entlein im Familienverband mit anderen Stockentenweibchen, sogenannte Tanten dann im Rhein erzogen. In einem Teich würde eine Stockente sowieso nicht bleiben, die brauchen ein Fliessgewässer! Sie hat sich ja auch schon wieder verabschiedet und wurde seit Sonntag dort nicht mehr gesichtet.

Der unnötige Stress für die Entenmutter mit ihren Jungen hätte man ihr ersparen können! Ein Anruf an uns oder ans Tierheim beider Basel und man wäre schlauer gewesen!


Sie konnte sich aber trotzdem von der Aufregung etwas im Teich erholen, was die Bilder hier zeigen

Übrigens das AUSSETZEN von Wild- und Haustieren ist generell verboten!


 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.