Putzen und Pflegen für die Naturvielfalt in Birsfelden

Pflegeinsatz am Teich des Biotops (© J.Roth)Leider stand unsere Teichpflege-Aktion im „Biotop am Stausee“ unter keinem guten Wetterstern, doch umso erstaunlicher war es, dass am letzten Samstag pünktlich um 8 Uhr., 11 Helferinnen und Helfer trotz strömenden Regen eintrafen und sich sofort an die Arbeit machten.

Es wurde der wuchernde Pflanzensaum um den Teich abgemäht, Hecken um den Teich ausgelichtet. Asthaufen aufgeschichtet, damit manche Kleintiere, wie Igel u. Co. ein Überwinterungsplätzchen haben. Kopfweiden zurückgeschnitten, ein Baum gefällt, damit der Teich wieder mehr Licht bekommt. Seerosen, Schilf und Rohrkolben wurden ausgerissen, dabei zeigte sich, dass die im Wasser so dichte Wurzeln wachsen liessen, welche die Aufgabe nicht einfach machte. Dass, der Teich tiefer war als angegeben, bekam die Ab Taucherin trotz hohen Fischerstiefeln zu spüren -, ob sie den vielen illegal ausgesetzten Goldfischen und dem Koi-Karpfen „Hallo“ sagen wollte? Wir konnten ein Faden- und Bergmolchnest bestaunen, welches sich schon z.T. in Winterstarre begeben hat. Begleitet wurden wir vom Rotkehlchen mit seinem Gesang, ein paar unzufriedenen Rabenkrähen und einem Zilpzalp, der sich wohl noch nicht auf den Weg ins Winterquartier nach Südeuropa, Sahara usw. gemacht hatte.

(Einfach auf die Fotos klicken und schon kann man sie in voller Grösse und Qualität sich anschauen.)

Arbeiten in der Natur gibt Hunger und Durst und so konnten wird, dass von einigen Naturfreunden von nah und fern gesponserte z‘Nüni, bei den überdachten Bänken des Tennisclubhauses im trockenen geniessen.

Während der Pause, sorgte die Geschichte dieser kleinen wilden Naturoase im unmittelbaren Siedlungsraum und die anstehenden Wahlen des Gemeindepräsidiums Birsfelden für genügend Gesprächsstoff.

 

DANKESCHÖN!

 

Wir möchten uns zuerst beim Kraftwerk Direktor Herr Jäger ganz herzlich bedanken, dass wir diese Aktion überhaupt durchführen durften.

 

Ein herzliches Dankeschön an alle Helferinnen und Helfern fürs Mitmachen und für die Unterstützung und das trotz dem starken Regen!

 

Ein besonderes herzliches Dankeschön möchte wir Rita und Andy aussprechen, die mit ihrem Naturschutz-Know How und ihrem tollen Werkzeug und den vielen Maschinen, uns so toll unterstützten und das alles noch Ehrenamtlich!

Auch ein herzliches Dankeschön auf diesem Weg allen z’Nüni-Sponsoren aus der Nähe und der Ferne.

 

Einen lieben Dank auch an Urban, der uns nach der schweren Arbeit fein bekochte. Leider konnten nicht alle mehr daran teilnehmen, da viele zu sehr Nass waren und der warmen Dusche den Vorrang gaben.

 

Ein Dankeschön gehört auch der Infrastrukturabteilung (früher Werkhof) Gemeinde Birsfelden, für ihre Unterstützung mit dem Aufstellen und Abholen der Mulde und dem Bereitstellen von Werkzeug und Material.

 

Und dann möchten wir uns nachträglich beim Tennisclub Birsfelden bedanken, dass wir uns einfach ungefragt bei ihrem Clubhaus untergestellt haben.

Nochmals ein herzliches Dankeschön an ALLE – So macht der Einsatz für die Natur riesig Spass!

Freunde des“Biotop am Stausee“

 

 

 

1 Kommentar

  1. Grossartig, was ihr da leistet. Dank eurem Einsatz haben wir mit dem Biotop ein echtes Naturjuweil in unserer Gemeinde. Herzlichen Dank. Regula

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.