Wildbienen im Biotop

Hotel für Wildbienen im Birsfelder Biotop

Hotel für Wildbienen im Birsfelder Biotop (© J. Roth)

Neben den 150 Vogel- und Libellenarten gibt es im Biotop eine ansehnliche Anzahl Wildbienen. Sie leben vorwiegend in den aufgestellten so genannten „Insektenhotels„, die Bienen, aber auch anderen Insekten wie Fliegen, eine Unterkunft bieten.

Viele dieser fliegenden Insekten bestäuben Pflanzen, was wiederum für gute Ernten sorgt. Weltweit leisten bestäubende Insekten Arbeit im ökonomischen Wert von 150 Milliarden Euro (gut 225 Mia Franken).

Ein Teil dieser gewaltigen Leistung bringen auch die Insekten im Birsfelder Biotop und sorgen damit dafür, dass es im Biotop selber, aber auch in den angrenzenden Familiengärten jeden Frühling blüht und wächst.

Studie zur Leistung von bestäubenden Insekten Bestäubung durch Insekten schafft 150 Milliarden Euro vom Helmholtz Zentrum für Umweltforschung UFZ

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.