PFLEGEEINSATZ IM BIOTOP AM STAUSEE 2009

Vor über 26 Jahren hat der Natur- und Vogelschutzverein Birsfelden (NVVB) von der Gemeinde Birsfelden und der Kraftwerk Birsfelden AG dieses Pflegeobjekt zur Betreuung übernommen – Alles in Fronarbeit versteht sich. Wie in all diesen Jahren wurde auch dieses Jahr wieder  das Biotop Winterfest gemacht. Das obwohl  momentan die Zukunft dieses Birsfelder Hecken-, Wiesen-, Trocken-, Teich-Biotop bei der Schleuse ungewiss ist, war dieser Einsatz für die Natur wie immer besonders wichtig!

Einige Biotop-Interessierte, welche nicht Mitglieder des NVVB sind, haben mit ihrer Mithilfe ein Zeichen gesetzt und beherzt mitgearbeitet. Es wurden wie jedes Jahr, Sträucher im Biotop zurück geschnitten, das Holz am Wegrand deponiert, das Laub von Wiesen und Weg gerächt, die Vegetation in und am Teich ausgelichtet. Einmal mehr hat uns die Sonne entgegen gelacht, als wir früh am Samstagmorgen ans Werk gingen.

Die jüngste Helferin, Nives (5), hat mit viel Geduld und voller Tatendrang, aus dem zusammen gerächten Laub, einige Igel Unterschlupfe gebaut oder wie sie die keck selbst nannte: „Igelpaläste“. Der Teich wurde vom vielen Schlamm und Schilf befreit, 2 grosse Moser-Mulden wurden damit gefüllt. Die schweisstreibende Arbeit hatte ziemlich hungrig gemacht, für das Leibliche wohl wurde, dank dem Warm offerierten „Z’nüni“ durch die fleissigen Helferinnen des NVVB gesorgt. Hiermit ein herzliches Dankeschön an die zwei Damen.

Danach gingen wir gestärkt an den Endspurt, der uns durch den Besuch einer „schutzwürdigen“ Gemeine Heidelibelle (Sympetrum vulgatum) versüsst wurde und das Mitte-November! Es kam einen fast vor, als wollte sich die Libelle bedanken für all die geleistete Arbeit? Wir werden sehen, ob ihre Nachkommen hier im nächsten Frühling noch eine Bleibe haben werden!

GEMEINE HEIDELIBELLE (© NVVB)

Ein Dank gehört also den Biotop-Interessierten, die durch ihr Engagement beim Biotop Pflegeeinsatz, ein Zeichen  gesetzt haben.

Ein herzliches Dankeschön gebührt natürlich dem Natur- und Vogelschutzverein Birsfelden, der durch sein jahrelanges Engagement  und  Einsatz für die Natur, Mensch und Tier, die Gemeinde Birsfelden zur einen attraktiveren Wohngemeinde gemacht hat. Die Zukunft wird es zeigen, ob sie das auch bleiben kann.

Der nächste Pflegeeinsatz am Hecken-, Wiesen-, Trocken-, Teich-Biotop ist leider ungewiss, da sich bis dato weder die zuständigen Kantone, der Verwaltungsrat der Kraftwerk Birsfelden AG, noch die Gemeinde Birsfelden stark gemacht hat für den Erhalt dieses Kleinod neben der Schleuse des Kraftwerk Birsfelden. Wir sind alle gespannt wie es weitergehen wird, auch ob die Pflege bei evtl. Rückzug des Natur- und Vogelschutzverein Birsfelden im nächsten Jahr, weiterhin so klappt wie bisher.

Das ganze nächste Jahr steht im Zeichen des UNO – Jahr der Biodiversität, daher wäre es zu begrüssen, wenn dieses artenreiche Kleinod so erhalten bleiben dürfte!

Auch Kinder der Primarschule des Kirchmattschulhauses Birsfelden, pflegten Anfang November schon ein Teil des Sternenfeldbiotop, hier der Artikel dazu:
„Birsfelder Schulklasse pflegte das Biotop“

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.